1. Warum gibt es uns?

Die Planungen des Regionalverbands zum weiteren Ausbau des Baggersees und des

Kalkwerks hat für große Unruhe in Niederrimsingen gesorgt. Ortschaftsrat und Bürger wurden

zu spät über großdimensionierte Abbauplanungen informiert.

2. Seit wann
gibt es die BI
Niederrimsingen?

Gegründet am 14. Juni 2016 in der Niederrimsinger „Tanne“.

3. Wer sind wir?

Niederrimsinger Bürger: Anwohner, Landwirte, Winzer, Grundstückeigner, Pächter

4. Was wollen wir?

– Erhalt unserer Landschaft/Heimat/Lebensqualität auch für nachfolgende Generationen

– Verhinderung von Lärm und Umweltbelastung

– Ungestörtes Arbeiten unserer Landwirte und Winzer

– Natur- und Umweltschutz für Mensch und Tier, Artenschutz

5. Welche langfristigen Ziele verfolgen wir?

– Keine Erweiterung des Kiesabbaus in Niederrimsingen nach Osten, Norden und Süden

– keine Erweiterung des Kalkwerks

– Erhalt der noch wenig vorhandenen Waldfläche in Niederrimsingen

– Bereits gerodeter Wald am See in Niederrimsingen aufforsten – nicht anderswo(!)

– Urgesteinshänge am Berg und landwirtschaftliche Nutzfläche erhalten

– Umweltgerechte, geregelte Naherholung

– Eine ordentliche Schlußarrondierung der Abbauflächen mit behördlicher Überwachung

6. Was planen wir jetzt und in Zukunft?

– Gründung eines Vereins

– Regelmäßige Treffen der Mitglieder und Freunde im Gasthaus zur Tanne

– Bürger umfassend und rechtzeitig informieren in Medien, Info-Veranstaltungen usw.

– Austausch mit Parteien, Gemeinde- und Ortschaftsräten, mit Unternehmern

– Dialog mit Fachbehörden, Umweltverbänden und anderen Bürgerinitiativen

7. Wie kann man uns unterstützen?

– Mündlich befürworten und aktiv mitarbeiten auch in Nachbargemeinden

– Spenden für Arbeitsmittel und Aktionen

8. Kontakt

E-Mail: Bi2016@rimsingen.de Telefon: 07664 – 50 42 31 Axel Schwendemann